Hallo erstmal. Also ich weiß nicht ob ihr es schon wußtet, aber ich bin die "Hexi".



                                        
                             


Musik

ein/aus


Ich bin der  Jüngste und heiße "Ronny".

                     Unsere kleine Hexi und der blonde Ronny!           
                                  (Erstellt für Microsoft Edge und Internet Explorer, empfohlene Bildschirmeinstellung 1024 x 768)     

Seite zuletzt aktualisiert am 17.09.2016

      
Hallo und herzlich willkommen auf unserer "Hexi und Ronny-Seite". Hier möchten wir unsere beiden Hunde vorstellen, sowie über unsere Erlebnisse, Ausflüge und sonstige erwähnenswerte Ereignisse mit ihnen erzählen.

"Hexi" (vormals "Tsunami", auch "Tutsi") ist ein kleinwüchsiges Mischlingshundemädchen (Vater?, Mutter?), das wir über die Ver-mittlung der privaten Tierschutzinitiative "HausTierSuche"  als ca. 10 Wochen alten Welpen am 12. Oktober 2008 bekommen ha-ben. Den Namen "Hexi" hat sie deshalb von uns bekommen, weil er ganz genau zu ihr passt. Sie ist eben ein quietschlebendiges, kleines "Hexerl".
Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei den Mitarbeitern von "HausTierSuche" bedanken und meine Anerkennung zu der von ihnen geleistete Arbeit aussprechen.
Hexi, sie ist im Sternzeichen Krebs, hat sich prächtig entwickelt, ist ein wahres Energiebündel, fühlt sich bei uns sichtlich wohl und bereitet uns viel Freude. Sie ist ein richtiger Sonnenschein und hat im wahrsten Sinne des Wortes Bewegung in unser Leben gebracht.

Begonnen hat alles damit, dass sich meine Gattin anlässlich ihrer Pensionierung einen kleinen Hund wünschte. Ich war vorerst skeptisch, weil wir doch bereits drei Katzen hatten und ich Komplikationen befürchtete. Doch als meine Gattin mit der kleinen Hexi ankam und diese mich mit ihren dunklen Augen treuherzig und mit ihrem Stummelschwänzchen wedelnd ansah, habe ich sie nach wenigen Minuten ins Herz geschlossen und sie wird von mir, sehr zum Leidwesen meiner Frau, nach Strich und Faden ver-wöhnt. Die ersten Wochen ließ sie wechselweise das linke oder das rechte Ohr hängen, was ihr einen pfiffigen Ausdruck verlieh. Mittlerweile stellt sie aber schon lange beide Ohren auf.
Die Kleine hat ordentlich Leben in die Bude gebracht. Besonders unsere drei Kater James, Balou und Whisi, mit denen sie sich übrigens gut versteht und umgekehrt, hat sie auf Trab gebracht. Mit "Faul den ganzen Tag liegen und schlafen" ist es nun vorbei, da Hexi die Katzen als ihre Spielkameraden voll in ihr Leben integriert hat und sogar erlaubt, dass sie gemeinsam mit ihr in ihrem Hundekörbchen liegen.
Aber auch uns hält sie in Bewegung, weil sie für ihr Leben gern spazieren geht, wobei natürlich Herrchen und/oder Frauchen mit-gehen müssen. Wenn sich einer von uns der Eingangstür nur nähert, steht sie schon bereit und sie würde die Welt nicht verstehen, wenn sie nicht mitgehen dürfte. Wenn es sein muss bleibt sie aber auch brav zu Hause, spielt mit den Katzen oder verschläft die Zeit bis wir wieder kommen.
Sie läuft und schwimmt für ihr Leben gern und ist auch eine begnadete Fußballspielerin, weshalb sie von befreundeten Hundebe-sitzern den Spitznamen "Diego" (nach dem ehemaligen Fußballstar Maradona) bekommen hat.
Die kleine Hexi ist uns mittlerweile so ans Herz gewachsen, dass wir uns ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen könnten.

Am 13.04. 2010 haben wir dann über "Haustiersuche" einen ca. 9 Wochen alten rotblonden Mischlingsrüden als Kameraden für un-sere Hexi bekommen. Ursprünglich hieß er "Rolli", bekam aber von uns sofort seinen neuen Namen "Ronny", weil es in unserem Be-kanntenkreis bereits einen Hund gibt der "Rolli" heißt und wir außerdem fanden, dass dieser Name eher zu einem Mops passt. Auf "Ronny" , er ist im Sternzeichen Wassermann, kamen wir, weil das seinem ursprünglichen Namen, auf den er schon hörte, sehr ähnlich ist, was die Umstellung für ihn sehr erleichterte.

Wie es dazu kam, dass wir plötzlich zwei Hunde haben, kann man in unserem Tagebuch als Eintrag vom 13. April 2010 lesen.
Ab diesem Tag sind wir daher mit zwei Hunden unterwegs und es wird wahrscheinlich entsprechend mehr zu erzählen geben.

Wir sind begeisterte Kanadierfahrer und verbringen daher relativ viel Zeit auf dem Wasser. Dazu nahmen wir unsere kleine Hexi natürlich mit. Erste Bedenken, dass es Probleme bei unserer zahlreichen Fahrten mit dem Kanu geben könnte, haben sich als un-begründet erwiesen, denn Hexi genießt sie sichtlich und beobachtet äußerst interessiert die Umgebung, wobei manchmal ein wuf-fender Kommentar nicht ausbleibt. Da Hexi eine ausgezeichnete und leidenschaftliche Schwimmerin ist und wir mit ihr nur in ste-henden Gewässern paddeln, können wir auf eine Schwimmweste für unsere kleine Wasserratte mir gutem Gewissen verzichten.
Wie das mit Ronny sein wird, muss sich erst noch herausstellen.
Wir haben bisher hin und wieder in den Sommermonaten verbotenerweise ein, zwei Nächte mit Zelt und Kanu auf einer kleinen Insel im Stausee Ottenstein verbracht, um manchmal echte "Lagerfeuerromantik" in der freien Natur zu genießen . Das möchten wir natürlich auch in Zukunft wiederholen. Ich bin schon gespannt, was Hexi und Ronny zu Übernachtungen im Freien sagen werden und ich werde ausführlich in unserem "Tagebuch" darüber berichten.

Neben unserer Kanufahrten unternehmen wir oft auch Radausflüge. Um Hexi bei unserer Radtouren mitnehmen zu können, haben wir für sie einen bequemen Hundeanhänger für mein Fahrrad gekauft, der vollständig geschlossen werden kann, sodass sie gegebe-nenfalls auch gegen Schlechtwetter geschützt ist. Nachdem sie anfänglichem dem seltsamen Gefährt misstraute macht es ihr mitt-lerweile Spaß von uns durch die Gegend kutschiert zu werden. Besonders seit sie weiß, dass wir genügend Pausen machen, in de-nen sie ausgiebig laufen darf. Auch hier müssen wir für Ronny erst noch eine Lösung finden. Wenn er groß genug wird muss er lau-fen, sollte er klein bleiben, werden wir auch für ihn einen Anhänger kaufen müssen. Bis dahin wird er sich mit Hexi den Anhänger teilen.

Weiters haben wir bei einer Waldwanderung im Herbst 2009 mit Erstaunen festgestellt, dass Hexi eine talentierte Pilzesucherin ist. Leider meldet sie aber nicht nur Speisepilze, sondern auch alle anderen die sie findet, aber vielleicht erkennt sie irgendwann den Unterschied.
 

Das waren die ersten Informationen über Hexi und Ronny. Weitere Berichte über diverse Ausflüge und erwähnenswerte Bege-
benheiten werden in der Folgezeit in unserem Tagebuch laufend nachgetragen werden.                                                                  

Es gibt einige kleinformatige und zwei etwas längere, großformatige Diashows sowie einige kurze Videos von "Hexi" und "Ronny" auf weiteren Seiten.

 

Eine etwas ausführlichere Schilderung unserer Radtouren am Neusiedlersee und anderer unserer Freizeitaktivitäten gibt es auf meiner "Kanuseite". Um sie zu sehen braucht ihr nur auf den entsprechenden Button unten auf der Linkleiste zu klicken.
                        

Und nun noch etwas zum Schmunzeln und etwas, das zum Nachdenken anregen sollte.  

Gott und die Hunde
         Sechs Tage war Gott am Arbeiten. Die Sonne, die Erde, alle Lebewesen, alle Pflanzen waren zu erschaffen.
               Eine anstrengende und verantwortungsvolle Arbeit. Als er endlich fertig war, beschloss er, sich zum Abschluss
          einen Scherz zu erlauben. Er nahm allen Hunden die A....löcher weg, steckte sie in einen großen Sack, schüt-
             telte sie kräftig durcheinander und gab sie dann den Hunden wahllos wieder zurück.  Und seither beschnüffeln
                sich die Hunde am Hintern, weil jeder Hund hofft, dass er irgendwann sein eigenes A....loch wieder findet.         



                     Und eine Stimme sprach aus dem Chaos zu mir: "Freue dich und sei glücklich, es könnte schlimmer kommen!"
                     Also freute ich mich und war glücklich. Und es kam schlimmer!!                                                     

(Der Tag, an dem Hexi beschloss, die Innenausstattung der Katzenklos nach ihren Vorstellungen umzugestalten)
 

Mein Freund der Hund
                 Ich spreche mit ihm, wenn ich einsam bin und ich weiß genau, er versteht mich, wenn er mich aufmerksam an-
          
   schaut und sanft meine Hände leckt.  An meinem besten Anzug reibt er seine Schnauze,  aber ich sage keinen 
              Ton.  Weiß Gott, ich kann mir neue Kleidung kaufen, aber keinen Freund wie ihn
!                                                                       

   (William Dayton Wedegefarth)

              Alle sagten immer: "Das ist unmöglich zu machen!". Dann kam einer, der das nicht wusste und es einfach tat!

"Wer in die Augen seines Hundes blickt, sieht darin nur bedingungslose Treue."
   (Bernhard Grzimek)
 

Natürlich kann man ohne Hund leben - es lohnt sich nur nicht.

(Heinz Rühmann)

 

Keine Beleidigung würde mich so treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde.

(James Gardner)


Wenn ein Tier Dir sein Vertrauen schenkt bist Du ein reicher Mensch.

Nach oben
 

Startseite Unser Tagebuch Hexi u. Ronny - Videos Unsere div. Ausflüge Hexi u. Ronny -  Dias Mehr Bilder von Hexi Mehr Fotos von Ronny Ronnys Entwicklung Unsere 3 Samtpfoten Regenbogenbruecke Hunde-Sternzeichen Weiterführende Seiten Kanu- u. Freizeitseite Unser neues Zuhause Gästebuch
         
     www.haustiersuche.at
      (Bitte kopieren und in die eigenen Homepage einbinden)


   Wenn euch diese Seite gefällt, könnt ihr sie hier weiterempfehlen oder mit Freunden teilen.
 

 

 

 

            
 

 


 

Unsere kleine Hexi und der blonde Ronny!