Musik             
                                                                                                                                                                                             ein/aus        

Radeln im Burgenland


Neben dem Kanusport zählt Radfahren zu unseren liebsten Freizeitbeschäftigungen und wenn uns einmal
nicht nach Kanu fahren zumute ist, dann unternehmen wir hin und wieder, manchmal auch mit Freunden, eine Tour mit unseren Rädern. Dabei zieht es uns immer wieder ins Burgenland, da die Radwanderwege am Neusiedlersee relativ flach und damit unserem Alter und unserer Kondition angepasst sind. Außerdem kann man aus einer Vielzahl von unterschiedlich langen Radwegen auswählen.
 
Hier eine Karte und das Profil der von uns bevorzugten Strecke, dem
Lackenradweg (B20), damit man sich vorstellen kann, wo wir mit unseren Rädern unterwegs sind, wenn wir eine Radtour am Neusiedlersee machen. Es geht 48 Kilometer quer durch den Seewinkel und Nationalpark am Neusiedler See. Rund um die Lacken, das sind 40 bis 60 Zentimeter tiefe Salzlacken, die im Sommer teilweise austrocknen, gibt sich die Vogelwelt (bis zu 300 Arten) ein Stelldichein. Es gibt im Bereich des Lackenradweges einige, zum Teil erst neu errichtete Aussichtstürme, die das Beobachten und Fotografieren unserer gefiederten Freunde sehr erleichtern. Weiters vereinfacht die offene Landschaft des Seewinkels mit ihren Lacken und Wiesengebieten die Beobachtung seltener Tierarten in ihren natürlichen Lebensräumen. Nicht zu unterschätzen sind dabei jedoch die teilweise großen Entfernungen. Ein Fernglas und eventuell ein Vogelbestimmungsbuch sind daher bei der Beobachtung der Vogelwelt sehr hilfreich.  Für Hobbyfotografen sind eine Kamera mit einem guten Teleobjektiv und ein Stativ obligatorisch. An wirklich interessanten Motiven herrscht wahrlich kein Mangel.

Aber auch wer sich nur erholen und dabei auch noch etwas für seinen Körper tun will ist hier genau richtig. Idealerweise starten man den Lackenradweg in Podersdorf Richtung St. Andrä am Zicksee und weiter nach Apetlon. In Illmitz kann man mit der Fähre (Räder können mitgenommen werden) einen kleinen Abstecher nach Mörbisch machen oder den Naturlehrpfad sowie das Seevogelmuseum besuchen. Dann geht es, vorbei an verschiedenen Lacken und durch Weingärten, wieder zurück nach Podersdorf. Im Verlauf dieser Tour gibt es einige wirklich nette Gasthöfe und Buschenschänken in denen man Pause machen, sich stärken und von den "Strapazen" der Tour erholen kann. Auch gibt es im Zuge des Lackenradweges einige Rastplätze, manche davon mit Tischen, Bänken und Trink-wasserbrunnen, wo man sich kurz ausruhen, eventuell eine mitgebrachte Brotzeit einnehmen und die Wasserflaschen wieder auffüllen kann.
Man kann natürlich je nach Lust und Kondition die verschiedenen Radwege, die alle sehr gut markiert sind, auch miteinander  kom-binieren. Es handelt sich dabei zum Teil um Rundwege, sodass man früher oder später, richtige Planung vorausgesetzt, wieder zum Ausgangspunkt zurückkommt. Für Radler, die nicht die gesamte Strecke fahren wollen, weil sie z.B.  Kinder mit haben, kann ich em-pfehlen, das Auto auf dem Parkplatz bei der Schiffsanlegestelle in Mörbisch abzustellen, mit der Fähre nach Illmitz überzusetzen, dann vorbei an der Zicklacke und am unteren und oberen Stinkersee (Sie stinken nicht wirklich!) bis zu einem Gasthof mit großem Kinderspielplatz kurz vor Podersdorf und wieder zurück zu fahren. Auch bei dieser Tour gibt es genügend Rast- und Einkehr-möglichkeiten sowie einige schöne Aussichtspunkte. Die Gesamtlänge dieser Route beträgt ca. 30 Kilometer.
Wer Kinder hat, kann diesen Ausflug außerdem mit einem Besuch im Familypark in St. Margareten, entweder vor oder nach der Radtour, verbinden. Ich wünsche viel Vergnügen beim Radeln und vielleicht sieht man sich ja einmal, entweder auf der Strecke oder im Gastgarten eines der netten Lokale.


PS: In meinen "Fotoalben" gibt es übrigens einige Bilder von unserer Radtouren. Weiters kann man sich hier die Detailkarten aller Radwanderwege am Neusiedlersee anschauen und bei Bedarf auch ausdrucken.
 

Home Kauf und erste Fahrt Weiter geht es nicht! Mit Zelt und Kanadier Bau unserer Sauna Radeln im Burgenland Urlaub in Hurghada Meine Fotoalben Rund um das Kanu "Hexi"-Seite Unser neues Zuhause Gästebuch